18. Dezember - Adventsblog





Und das Wort wurde Fleisch und wohnte unter uns, und wir haben seine Herrlichkeit angeschaut, eine Herrlichkeit als eines Eingeborenen vom Vater, voller Gnade und Wahrheit.
Joh.1,14 

Jesus wurde Mensch, aus dem Samen des Wortes empfangen, nicht aus dem Samen eines Mannes. Das Wort wurde Fleisch, von einer Jungfrau geboren. Es musste eine Jungfrau sein. Die heutige Wissenschaft weiss unterdessen auch, dass das Blut des Vaters und der Mutter bei der Zeugung an das Kind vererbt wird. Weil Adam sündigte, hat jeder Mensch die sündige Natur in sich, und somit wäre Jesus nicht sündlos gewesen. 
Jesus aber ist von Gott dem Vater ausgegangen und in die Welt gekommen, der Same des Wortes, das Wort ist Gott. Der Same des Wortes wurde Fleisch, ein Baby. Maria hat das Wort als Same empfangen und das Wort wuchs in ihrem Körper heran mit reinem Blut, Blut mit göttlichem Leben, nicht mit dem Blut der Mutter und des Vaters vermischt. 

Nur ein sündloser Mensch, Jesus der Sohn des Menschen konnte den Preis für die Sünde bezahlten. Was für ein wunderbarer Erlösungsplan. Was für eine kostbare Erlösung. Was für einen guten und barmherzigen Gott wir doch haben.

Mehr zu dem Thema kannst du hier lesen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen