19. Dezember - Adventsblog


Nachdem Gott vielfältig und auf vielerlei Weise ehemals zu den Vätern geredet hat in den Propheten, 2 hat er am Ende dieser Tage zu uns geredet im Sohn, den er zum Erben aller Dinge eingesetzt hat, durch den er auch die Welten gemacht hat;   
3 er, der Ausstrahlung seiner Herrlichkeit und Abdruck seines Wesens ist und alle Dinge durch das Wort seiner Macht trägt, hat sich zur Rechten der Majestät in der Höhe gesetzt, nachdem er die Reinigung von den Sünden bewirkt hat  
Hebräer 1,1-3
Was für wunderbare Verse. Jesus ist der Erbe aller Dinge und wir sind Miterben mit ihm (Eph 3,6). Jesus trägt alle Dinge durch das Wort. Das Wort Gottes hat Kraft, im Wort Gottes ist Kraft. Willst du das Gott zu dir spricht, lies sein Wort, sprich sein Wort über deiner Situation aus. So funktioniert Glaube, biblischer Glaube spricht immer das was Gottes Wort sagt. Es ist Kraft im Wort Gottes und diese Kraft wird freigesetzt wenn du es glaubend aussprichst. Nicht wie ein Papagei, sondern im Glauben daran das dies die Wahrheit ist.

Jesus sitzt zur Rechten Gottes, sein Erlösungswerk ist vollendet. Er ist jetzt dein Fürsprecher, dein guter Hirte, dein Erlöser und der Garant des neuen Bundes in dem du durch ihn stehst.

Alles kommt von ihm und du bist in ihm. Es sind nicht deine Werke sondern es ist sein Werk, das vollendete Erlösungswerk Jesu Christi das du im Glauben angenommen hast wenn du Jesus zum Herrn deines Lebens gemacht hast.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen